Wolfener Judoturnier 2020 (Feb.)

2020-02-22
Wolfen
Ergebnislisten:  
link_intern  
link_extern  

Wolfen im Februar

2020 lem u18 21 01

Karam fehlt (noch)

Gestern nahmen wir zum immerhin 16. Mal seit Beginn der „Zeitrechnung“ 2010 an einem Wolfener Judoturnier teil. Der Wettkampf war wieder hervorragend und völlig „unaufgeregt“ organisiert. Ein lieber Dank an dieser Stelle an die Organisatoren. Ein Indiz für den reibungslosen Ablauf war, dass die Wettkämpfe in vier Altersklassen gegen 15:00 Uhr beendet waren.

Nach einigen krankheitsbedingten Absagen während der vergangenen Woche musste sich am Samstag direkt vor dem Wettkampf noch Karl abmelden (an Alle von dieser Stelle aus gute Besserung), so dass auch Jeannette als Trainerin zu Hause bleiben musste. Als 1 (Uwe), 5 (ich) Trainer waren wir somit vor Ort auf die aktive, über das normale Maß hinausgehende Mithilfe der mitgereisten Eltern angewiesen. Auch dafür einen lieben Dank.

Angereist sind wir mit letztendlich mit 15 Sportlern. Newcomer waren Alex in der u9, Gero in der u11 und Karam in der u13, die zu ihrem ersten Judowettkampf überhaupt antraten, sowie Michael in der u15, der seinen ersten Wettkampf für den SV Halle bestritt. In der u15 kämpften neben Michael auch Marie, die diesen Wettkampf hoffentlich als gelungenen Auftakt für das Wettkampfjahr 2020 nutzen kann und Yves, der sich hoffentlich durch den weniger erfolgreichen Wettkampf nicht entmutigen lässt.

Auch in der u13 waren drei Sportler des SV Halle am Start. Die Bilanz fiel hier durchwachsen aus. Arthur und Karam belegten mit jeweils einem Sieg und einer Niederlage am Ende zweite Plätze. Sophia musste in einer der wenigen, zahlenmäßig stärker besetzten Gewichtsklassen antreten und schied nach zwei verlorenen Kämpfen im Doppel-KO-System aus. Aber auch für sie gilt: nicht entmutigen lassen, zumal der gerade vollzogene Wechsel in die neue Ak auch ganz simpel Eingewöhnung erfordert.

Neben den Ergebnissen der u13 und u15 können auch die Ergebnisse der u9 und u11 auf der zweiten Seite eingesehen werden. Positiv kann vermerkt werden, dass die erfolgreichen Judoka dieser Ak in ihren Kämpfen größtenteils gutes und aktives Judo zeigten. Auffällig waren viele siegreiche, linkseingedrehte Techniken. Das Hauptaugenmerk kommender Trainingseinheiten muss vor allem auf dem Ausbau der Variabilität und der Verbesserung der Wurfvorbereitungsphasen liegen. Schlussendlich: mir (uns) als Trainer hat der Wettkampf durchaus neue Erkenntnisse vermittelt und viel Spaß gemacht, hoffentlich auch den mitgereisten Eltern und vor allem den Judoka.

Termine
Momentan gibt es keine Beiträge in dieser Kategorie.
Trainingsgruppen
Leistungssport
Kontakt

SV Halle e.V. Abteilung Judo

Kreuzvorwerk 22

D- 06120 Halle/S.

0345-6810751

judo@sv-halle.de

Termine
Momentan gibt es keine Beiträge in dieser Kategorie.
Trainingsgruppen
Leistungssport
Kontakt

SV Halle e.V. Abteilung Judo

Kreuzvorwerk 22

D- 06120 Halle/S.

0345-6810751

judo@sv-halle.de