+++ wegen COVID-19 haben wir alle geplanten Maßnahmen von unserer homepage gelöscht +++

DEM u18 2020

2020-02/03-29/01
Leipzig
Ergebnislisten: pdf
link_intern  
link_extern DJB: 1. Tag, 2. Tag \ logo judoinside

Deutsche Meisterschaften 2020 in der AK U18 (Quelle: JVST-facebook)

2020 dem u18

Am Wochenende fanden in Leipzig die diesjährigen Deutschen Einzelmeisterschaften der U18 in Leipzig statt. Qualifiziert für den nationalen Jahreshöhepunkt hatten sich 7 Athleten aus Sachsen-Anhalt, von denen allerdings nur 5 antreten konnten.

Den Anfang am Samstag bestritten die jungen Männer. Aslan Khajouev (-43kg, SV Halle) musste sich in seinem Auftaktkampf leider vorzeitig geschlagen geben konnte dafür aber sein erstes Duell in der Trostrunde für sich entscheiden. Im folgenden Trostrundenkampf konnte er sich allerdings nicht durchsetzen und schied aus dem Wettkampf aus. Ähnlich erging es auch Anton Emmerling (-46kg, SV Halle): er verlor seine beiden Duelle äußerst unglücklich und konnte leider nicht an die Leistung aus dem letzten Jahr anknüpfen, als er an selber Stelle den 7. Platz erreichen konnte.

Für das Highlight aus Sicht der verantwortlichen Trainer sorgte am diesen Tag Jonas Purschke (-50kg, 1. Dessauer JC). Ohne großen Druck kämpfte sich der junge Sportschüler durch die Hauptrunde und besiegte seine ersten beiden Kontrahenten nach spannenden Kämpfen verdient. Erst im Halbfinale musste er sich dem späteren Vizemeister beugen und verlor dann leider auch noch den Kampf um die Bronzemedaille, so dass er am Ende den 5. Platz belegte. Dennoch kann Jonas auf die gezeigte Leistung und vor allem auf seine Entwicklung des letzten halben Jahres mehr als stolz sein.

Am Sonntag schließlich griffen dann die jungen Frauen nach Titeln und Medaillen. Am besten gelang dies Monique Zentgraf (-70kg, SV Halle). Nach zwei Auftaktsiegen wartete mit Nele Brachmann aus Potsdam die erste schwere Nuss, welche Monique am Ende allerdings verdient und souverän knacken konnte. Somit stand sie im Finale der großen Favoritin Tia Scheerat aus Schwerin gegenüber. Und endlich gelang Monique, was die Trainer von ihr fordern: eine konsequente Kampfweise und der Glauben an sich selbst ließen die Mecklenburgerin verzweifeln. Monique selber konnte zwei Waza-ari erzielen und somit in den Kampf um Gold einziehen. Hier allerdings passierte das, was Judo ausmacht: gleich der erste Angriff ihrer Kontrahentin aus Nordrhein-Westfalen führte zur siegbringenden Wertung. Nichts desto trotz hat Monique nicht Gold verloren sondern Silber gewonnen!

Jasmin Krüger (-78kg, Stendal) konnte ihre beiden Kämpfe leider nicht gewinnen und schied vorzeitig aus dem Turnier aus.

Somit stehen bei 5 Startern aus Sachsen-Anhalt 1x Silber sowie ein 5. Platz zu Buche, eine Bilanz die sich durchaus sehen lassen kann.

Termine
Momentan gibt es keine Beiträge in dieser Kategorie.
Trainingsgruppen
Leistungssport
Kontakt

SV Halle e.V. Abteilung Judo

Kreuzvorwerk 22

D- 06120 Halle/S.

0345-6810751

judo@sv-halle.de

Termine
Momentan gibt es keine Beiträge in dieser Kategorie.
Trainingsgruppen
Leistungssport
Kontakt

SV Halle e.V. Abteilung Judo

Kreuzvorwerk 22

D- 06120 Halle/S.

0345-6810751

judo@sv-halle.de